Susanne Baum
Heilpraktikerin für Psychotherapie
Hypnosetherapie

Ihre Hypnosepraxis in Grevenbroich schnell erreichbar auch von Neuss und Düsseldorf

 

Allergie …..                                                                                                                                            Ist es Schicksal oder kann ich etwas verändern ?

Aus schulmedizinischer Sicht ist eine Allergie eine erworbene, immunologisch bedingte, spezifische Überempfindlichkeit gegenüber körperfremden Stoffen. (Allergenen)

Bei Kontakt mit diesen Allergenen, kann es zu mehr oder weniger starken allergischen Reaktionen kommen.

Das Immunsystem reagiert in diesem Fall sehr empfindlich und abwehrend , obwohl keine wirkliche Gefahr für den Körper besteht.  Diese „überschießenden“ Reaktionen des Immunsystems können z.B. hervorgerufen werden durch :

Tierhaare, Pollen, Bienen- oder Wespenstiche. Staub, Nahrungsmittel, Arzneimittel, Putzmittel, Metalle in Schmuck oder Münzen, sowie Kosmetik, Latex, Farb-oder Konservierungsstoffe.

Manche Menschen leiden sogar unter mehreren Allergien. Der Leidensdruck ist dann enorm groß.

 

Und nun?

Sicherlich kommen Ihnen diese schulmedizinischen Therapien bekannt vor:

Medikamente: Antiallergika , Antihistamine oder Cortision . Medikamenten mit Nebenwirkungen, die den Körper ermüden, schwächen und lediglich das akute Symptom behandeln und unterdrücken.

Allergene vermeiden: Hier ist der Allergiker aufgefordert Allergene zu vermeiden.

Kosmetika, Putzmittel oder bestimmte Nahrungsmittel können eventuell ersetzt werden. Zumindest, bis der Körper auch hierauf reagiert. Denn das ist manchmal nur eine Frage der Zeit.

Eine allergieauslösende Katze kann in liebevolle Hände vermittelt werden.

Aber wie vermeide ich konsequent Pollen oder Hausstaub ?

Und möchte ich meinen freien Lebensstil so einschränken?

Desensibilisierung / Immuntherapie: Diese Therapiemethode wird häufig bei Hausstaub oder Heuschnupfen eingesetzt. Hier nimmt der Allergiker über mehrere Jahre Tabletten oder Tropfen ein. Diese Medikamente sind z.B. aufbereitet Pollenextrakte. Mit dieser Impfkur soll das Immunsystem eine Toleranz gegen den Allergieauslöser entwickeln.

Die einzige Therapiemethode, die bei der Behandlung von bestimmten Allergie, an der Ursache ansetzt und bei gewissen Allergien manchmal zur Symptomfreiheit führt.

Doch was ist die wirkliche Ursache?

Allergie entsteht durch eine Fehlregulation des Immunsystems.

Worin liegt allerdings die Ursache der Fehlregulation?

Mit diesen Inhalten befasst sich die Wissenschaft der Psychoneuroimmunologie, ein moderner Forschungszweig der Psychosomatik. Diese recht junge Wissenschaft beschäftigt sich mit den Folgen der wechselseitigen Beeinflussung von Leib und Seele auf die Gesundheit. Bis vor 25 Jahren wurde davon ausgegangen, dass sie als unabhängige Systeme in unseren Körpern agieren.

Hinter dem Begriff  Psycho-Neuro-Immun, verbirgt sich die wechselseitige Wirkung psychischer Vorgänge, über das Nervensystem Einfluss auf das Immunsystem zu nehmen. Doch zusammen mit unserem Hormonsystem sprechen sie eine Sprache und bedingen sich gegenseitig. Danach ist Allergie ein Hinweis auf einen unbewussten psychischen oder körperlichen Stress.

Dieser spannende Prozess ist uralt und schon unsere mit Fellen bekleidete Vorfahren haben gelernt , auf biologische Reaktionen adäquat zu reagieren. Somit war ein gut ausbalanciertes Gleichgewicht zwischen Umwelt , Hormonsystem, Immunsystem und Psyche gewährleistet.

Wie muss ich mir das in meinem Körper vorstellen?

Unser Immunsystem hat die Fähigkeit, auf Signale des Nerven- und Hormonsystem zu reagieren. Umgekehrt besteht die Möglichkeit ebenfalls. Das Immunsystem beeinflusst die die Funktion des Nerven- und Hormonsystem.

Eine Störung dieser Balance können Stoffwechselstörungen zur Folge haben. Krankheiten können entstehen.

Hierzu ein Beispiel:

Wir können unsere Immunstärke  durch Lebensfreude, Gelassenheit, Ausgeglichenheit, Liebe und Fröhlichkeit, gesunde Ernährung und Bewegung  positiv beeinflussen und somit stärken.

Andersherum ist inzwischen nachgewiesen, dass psychischer und körperlicher Stress, die Abwehr des Immunsystems schwächt und die Anfälligkeit für Infekte steigt.

Vielleicht kennen Sie es aus eigener Erfahrung oder aus ihrem Umfeld.                                 Sie haben eine längere stressige Zeit hinter sich und freuen sich auf entspannte Urlaubstage. Der Koffer ist gepackt, Sie sind am Ziel Ihrer Erholung angekommen und schwupp, holt Sie der grippale Infekt ein und Sie sind erstmal „raus dem Rennen“.      Urlaub ade´ .

Gerade langfristige Belastungen können eine nachhaltige Abwehrschwäche des Immunsystems zur Folge haben. Doch auch Versagens- und Verlustängste, Depressionen, Einsamkeit, „sich dauernd unter Strom fühlen“ und nicht mehr zur Ruhe kommen, schwächen das Immunsystem. Der Körper zeigt Symptome.

Mit unserem Empfinden, Denken und Fühlen beeinflussen wir entscheidend unser Immunsystem. Die Hirn-, Stress- und Hormonforschung hat dazu maßgebliche Forschungsergebnisse erhalten.

Eine seelische Balance bedeutet Lebensqualität und ist ein wichtiger Beitrag um gesund zu sein oder gesund zu werden.

Aber was hat das alles mit Allergie zu tun ?

Psychische Belastungen und unverarbeitete Traumata wirken sich unter anderem auch auf das Immunsystem aus. Das Immunsystem wird geschwächt .

Bei Allergikern zeigt sich diese Schwäche als Überreaktion. Von leichten Hautausschlägen bis hin zum anaphylaktischen Schock ist alles möglich.

Die leidende Psyche bringt das Immunsystem soweit aus der Balance, dass harmlose Stoffe (Allergene) zum Feind werden. Der Leidensweg beginnt.

Laut den Erkenntnissen der Psychoneuroimmunologie ist DAS die eigentliche Ursache von Allergien und nicht die Tatsache, dass das Immunsystem auf körperfremde Stoffe losgeht. Der Grundstein für die Allergie wird weit vorher gelegt.

Übrigens, hier haben auch Autoimmunerkrankungen ihre Ursache. Das Immunsystem ist ebenfalls ausser Balance und bekämpft körpereigene Zellen.

Mit diesem Wissen, um das Zusammenspiel der Psyche, Seele und unserem Immunsystem wird deutlich, wo der wahre Grund des Leidens zu suchen ist.

 Der wahre Grund  findet sich tief verborgen in unserem Unterbewusstsein.

Dort kann mit Hypnose Heilung erfolgen und das Immunsystem wieder in ein gesundes Gleichgewicht gebracht werden. Deshalb kann Hypnosetherapie bei Heuschnupfen, Allergie auf Hausstaub, Medikamente, Tierhaare, Putzmittel, Nahrungsmittel und vielem mehr helfen.

Mit ursachenauflösender OMNI-Hypnose können wir die wahre Ursache, die psychische Ursache finden und auflösen. Heilt die Psyche, kann sich auch das Immunsystem wieder ausbalancieren.